Doris Gföllner
Annastraße 23, 4810 Gmunden
Österreich
dg-1@gmx.at

  • Schwarz Instagram Icon

©2019 by Energie-am-See.at

MEINE METHODEN

Quantenheilung, Jin Shin Jyutsu, Kinesiologie - Touch for health, Tierkommunikation

QUANTENHEILUNG

Gelenkschmerzen

Hexenschuss

Bei der Quantenheilung werden ursprüngliche Informationen über den Körper-Bauplan abgerufen und an den zu heilenden Körperteil übermittelt

Quantenheilung ist eine neuartige Heilungsmethode, die in verschiedensten Lebensbereichen tiefe, heilende Prozesse anregen kann. Die Methode verspricht eine leichte und schnelle Heilung.

Bei der Quantenheilung wird mit reinem Bewusstsein gearbeitet. Die reine Absicht zu helfen kann schon erstaunliche Resultate hervorrufen.

Der Begriff "Quanten" geht auf Max Planck zurück. Er fand heraus, dass Energie von einem erwärmten Körper nicht kontinuierlich, sondern in Paketen abgegeben wird, den sogenannten Quanten.

Quelle: https://secret-wiki.de/wiki/Quantenheilung

JIN SHIN JYUTSU - JAPANISCHES HEILSTRÖMEN

JIN - Mensch
SHIN - Schöpfer
JYUTSU - Kunst

„Die Kunst des Schöpfers ausgedrückt durch den wissenden und mitfühlenden Menschen“
 

Die Lebensenergie durchfließt unseren Körper in einer ganz bestimmten Gesetzmäßigkeit.
Der erste Energiestrom, der sich im Menschen bildet, ist der Hauptzentralstrom, aus dem sich alle weiteren Ströme heraus entwickeln.
Als nächstes entstehen die sogenannten Betreuerströme, da diese je eine Körperhälfte betreuen. Gleichzeitig bringen sie auf jeder Körperseite 26 energetische Zentren hervor – die „Sicherheitsenergieschlösser“.

Diese ersten drei Ströme werden „Dreieinigkeitsströme“ genannt und fließen an der Körpervorderseite hinunter und an der Körperrückseite hinauf und verbinden die feinstoffliche universelle Energie mit den aufbauenden und nährenden Kräften innerhalb des Körpers.

Die praktische Anwendung des Jin Shin Jyutsu erfolgt mit den Händen (über der Kleidung).
Durch das bewusste Berühren oder Halten eines Energieschlosses oder zum Beispiel eines Fingers regen wir den Energiefluss im Körper an, um Blockaden und Spannungen zu lösen.
Zunächst spüren wir Wärme, bis ein kräftiges Pulsieren in unseren Fingern wahrnehmbar wird.
Die Energie kann dann wieder ungehindert durch den Körper strömen (deshalb wird die Anwendung des Jin Shin Jyutsu auch „Strömen“ genannt).

Quelle: https://www.jsj.at/de/erklaeren/

KINESIOLOGIE - TOUCH FOR HEALTH

Bei der Kinesiologie wird durch die Aktivierung der Körperenergien das körperliche, seelische und geistige Gleichgewicht erhalten oder wiederhergestellt.

Das Wort Kinesiologie bedeutet "Lehre vom Energiefluss im bewegten Muskel". Das Ziel der Kinesiologie ist es, durch Aktivierung der Körperenergien das körperliche, seelische und geistige Gleichgewicht zu erhalten oder wiederherzustellen. In der Kinesiologie sind verschiedene westliche und asiatische Heilmethoden vereint, zum Beispiel Chiropraktik, Ernährungs- und Bewegungslehre und Akupunktur. Die Muskulatur spielt in der Kinesiologie eine wichtige Rolle: Mit Hilfe von speziellen Muskeltests werden Energieblockaden im Körper aufgedeckt. Verschiedene Methoden, wie beispielsweise "Touch for Health" oder "Brain Gym", sollen die Energie im Körper wieder zum freien Fliessen bringen.

Quelle: https://www.meine-gesundheit.de/medizin/naturheilverfahren/kinesiologie

TIERKOMMUNIKATION

Bei der Tierkommunikation handelt es sich um eine telepathische Kommunikation mit Tieren.


Jedem gesprochenen Wort geht ein Gedanke, ein Bild oder ein Gefühl voran.

Alle Geschöpfe haben die angeborene Fähigkeit der telepathischen Kommunikation. Durch die Erziehung in unserer hochtechnisierten Welt gerät diese Gabe immer mehr in Vergessenheit. Durch Übungen können wir uns dies jedoch wieder in unser Bewusstsein rufen.
Auch Tiere aller Arten verständigen sich auf diese Weise miteinander!

Wie kann Tierkommunikation Ihnen helfen?


Haben Sie sich nicht auch schon einmal gewünscht zu wissen was Ihr Tier denkt oder Ihnen mitteilen möchte?

Die Tierkommunikation kann bei Fragen helfen wie z.b.

  • das Wohlbefinden des Tieres

  • die Lebensumstände

  • die Auslastung wie genügend Bewegung, genügend Spiel, fehlt eine Herausforderung

  • nicht aufgearbeiteten Traumatas

  • der Vergangenheit eines Tieres

  • den Wünschen ihres Tieres

  • Zusammenführung mit anderen oder weiteren Tieren im Familienbund

  • Sterbebegleitung

  • Trauerbewältigung

  • u.v.m


Viele diese Themen können falsch verstanden, zu Verhaltensauffälligkeiten und Krankheiten führen. Durch eine Tierkommunikation haben Sie die Möglichkeit, Missverständnisse zu klären und das Beste für Ihr Tier zu tun.